Wirkung der Haarfarbe Blond

Hätten Sie ernsthaft geglaubt, dass Ihre Haarfarbe Ihren Charakter widerspiegelt? Natürlich liegt es nicht nur an der Haarfarbe, sondern auch die Frisur, Kleidung und die Körpersprache vermitteln dem Betrachter einen Gesamteindruck. Trotzdem, wissenschaftlich erwiesen ist der Zusammenhang zwischen Temperament und Pigmentierung. Dabei spielen Hormone, wie Adrenalin und Serotonin, sowie der Farbstoff Melanin eine entscheidende Rolle. So ist es zu erklären, dass hellhäutige, blonde Typen von Natur aus oft ruhiger und zurückhaltender sind. Dunkelhäutige, brünette Menschen sind meist ausgelassener und extrovertiert. Blonde Frauen gelten als sexy, jung, kühl, unnahbar und werden von Männern wie Königinnen angehimmelt. Sie wirken unschuldig wie ein Kind, wecken den Beschützerinstinkt und scheinen beeinflussbar zu sein. Es ist deshalb nicht erstaunlich, dass gerade Frauen ihre Haare blond färben. Das gibt ihnen das Gefühl begehrenswert und sexy zu sein.

Glänzendes, blondes Haar wurde in der Antike mit fliessendem Gold verglichen. Vielleicht hält sich daher die Behauptung, dass blonde Frauen reich oder zumindest wohlhabend sind. Weiterhin gelten blonde Männer als sehr intelligent, weniger sexy aber arrogant. Haarfarbe und Teint sollten allerdings zueinander passen. Ein rosiger Teint verträgt sich mit aschblondem und braunem Haar. Zu einem blassen Teint passt rotes oder schwarzes Haar. Wollen Sie es auch einmal mit Blond versuchen? Klischee hin, Klischee her. Tatsache ist, dass eine langhaarige blonde Frau mit einem Lächeln im Gesicht, von niemanden übersehen wird.

Leave a Reply

Advertisement
Categories
Links: